Sehenswertes Rund um den Jagawirt

Steirischer Herrgott

Steirischer Herrgott im Ortsteil "Krakauschatten"

Der "Steirische Herrgott" ist ein bekanntestes Wahrzeichen der Gemeinde Krakauschatten und befindet sich in der Fortnerkapelle im Ortsteil Unteretrach. Schon zur Pestzeit, Anfang des 18. Jahrhunderts, läßt sich beim vlg. "Fortner" eine Hauskapelle feststellen. Die heutige Kapelle wurde 1887 errichtet. Über dem Altar hängt das Holzrelief des hl. Isidor, des Bauernheiligen, auch "Steirischer Herrgott" genannt.

Naturlehrpfad Krakauschatten

Naturlehrpfad in "Krakauschatten"

Bei einem Rundgang durch den Naturlehrpfad wird Mutter Natur erlebt, erlernt und ertastet. Bei geführten Rundgängen wird einem nicht nur die kunterbunte Pflanzenwelt ein Stück näher gebracht. Auch Vögel, Insekten und andere einheimische Tierarten wollen erlauscht und erspäht werden!

Schattensee in Krakauschatten, Bild: © TVB Krakautal

Der Schattensee mit Preberblick

Ein Naturjuwel der besonderen Art ist der Schattensee auf 1317 Meter Seehöhe. Der Schattensee ist ein ruhiger Moorsee der gut mit dem Auto zu erreichen ist und doch mitten im Grünen, umgeben von weiten Wäldern liegt.
Bekannt wurde der Schattensee durch das Wasserscheibenschießen.

Etrachsee, Bild: © TVB Krakautal

Der Etrachsee im Etrachtal

Auf einer Höhe von 1.374 Meter und einer Größe von 10,5 ha. liegt der Etrachsee idyllisch eingebettet zwischen Ruprechtseck, Bauleiteck und mehr.

Prebersee, Bild: © Hans Gruber

Der Prebersee im Lungau, Tamsweg

Der Prebersee, auf 1.514 m Seehöhe gelegen, ist ein wunderschöner Moorsee dem „Landschaftsschutzgebiet Niedere Tauern“ zugeordnet wurde.

Günster Wasserfall, Bild: © Hans Gruber

Der Günster Wasserfall in Krakaudorf

Der Günster Wasserfall ist mit seinen 65m Fallhöhe der höchste Wasserfall der Steiermark.

Holzermühle in Krakauschatten

Holzermühle in Krakauschatten

Die Holzermühle in Krakauschatten im Ortsteil Unteretrach besticht mit ihren Fresken.

Dorfmuseum in Krakaudorf, Bild: TVB Krakautal

Dorfmuseum in Krakaudorf

Das Dorfmuseum in Krakaudorf bring einem die Kultur des Tals näher. Dies ist ein ehemaliges Rauchstubenhaus, dessen Wurzeln wohl bis ins 12. Jhdt. zurückreichen dürften.

Kalvarienberg in Krakaudorf

Ausblick pur: Kalvarienberg in Krakaudorf

Hoch über Krakaudorf thront der Kalvarienberg. Handgeschnitzte und handbemalte Figuren die sich in Holzkapellen befinden zeigen die Passion Christi.

Das urige Ulrichskircherl in Krakauebene

Die Ulrichskirche am Eingang des Etrachtales, die aus dem Ende des 15. Jahrhunderts stammt und eine der wenigen gotischen Landkirchen ist.

Edelsteingarten & Museum Krakaudorf

Hier findest Du bestimmt auch Deinen Stein- ob für das persönliches Wohlbefinden, oder für die Sternzeichenzuordnung.

Bild: ©Hans Gruber, Bezirkshauptstadt - Murau

Die Bezirkshauptstadt - Murau

Das Gebiet wurde schon in der Bronze- und Römerzeit besiedelt, erstmals urkundliche erwähnt wurde Murau im Jahr 1250, das Stadtrecht wurde im Jahre 1298 verliehen.
Sehenswertes: Schloss Murau, Stadtpfarrkirche, Leonhardikirche, Brauereimuseum uvm.

http://www.steiermark.com http://www.dorfwirt.at http://www.verwaltung.steiermark.at http://www.bergsteigerdoerfer.at
Jagawirt bei Facebook

Willkommen sein,durchatmen und genießen!